Waldfotografie Nadja JackeNadja Jacke
,

Fotografisch in die Natur eintauchen

Als Fotografin hat sich Nadja Jacke der Natur verschrieben. Für mein Projekt „Ententeich“ war sie somit die ideale Kooperationspartnerin, die das Ganze anschaulich bebildern und mir den Blog erstellen konnte.
Kulturwerkstatt Hiddenhause
,

Matschen, Kneten, Sägen – Natur ins Haus geholt

Andrea Mallwitz-Jander ist Biologin und arbeitet unter anderem seit Jahren im Bereich der Umweltpädagogik mit Kindern.
Helpup-.EinraederJens Jürgen Korff
,

Drei Tage autofrei

Jens Jürgen Korff ist Projektleiter „Bielefelder Bäche“ beim BUND. Schon seit langem plädiert er für drei autofreie Sonntage im Jahr. Warum, und wie er sich das vorstellt, darüber spricht er im Interview.
Jenny Appel und Dirk GrosserJenny Appel / Dirk Grosser
, ,

Der Wald, eine Welt voller Wunder

Jennie Appel und Dirk Grosser beschäftigen sich seit vielen Jahren mit den Urkräften der Natur und geben ihr Wissen in verschiedenen Formen weiter.
Nadja Jacke
,

Wild- und Heilpflanzen als Lebenselixier

Katharina Hinze ist Heilpraktikerin und Kräutertherapeutin. Während der beiden Lockdowns waren ihre Kräuterführungen und Kurse im Waldbaden komplett gestrichen und fanden auch im Sommer 2020 nur vereinzelt statt.
Kinderhände im MatschiStock
,

Kinder brauchen die Natur

Natur ist für Kinder ein idealer Entwicklungsraum. Sie ist lebendig wie Kinder selbst, verändert sich ständig und kann mit allen Sinnen wahrgenommen werden.
Natur erlebenNadja Jacke

Natur wirkt – aber warum ist unklar

Natur tut gut. Warum das so ist, versuchen Wissenschaftler*innen verschiedener Disziplinen schon seit Jahrzehnten herauszufinden. Die Krux: Viele Faktoren spielen eine Rolle.
Nadja Jacke

Schreiben zu Naturgeräuschen

Wie klingt denn die Natur? Welche Assoziationen und Geschichten bringen wir zu Papier, wenn wir dem Sound eines Teiches lauschen?
Thorsten Hüttemeier
,

Laufen im Einklang mit der Natur

Lauftherapeut und Barfuß-Coach Thorsten Hüttemeier macht die Erfahrung, dass seine Klient*innen in Zeiten von Corona neben der Bewegung draußen vermehrt den Austausch und das Gespräch suchen.
Waldfotografie Nadja JackeNadja Jacke
,

Fotografisch in die Natur eintauchen

Als Fotografin hat sich Nadja Jacke der Natur verschrieben. Für mein Projekt „Ententeich“ war sie somit die ideale Kooperationspartnerin, die das Ganze anschaulich bebildern und mir den Blog erstellen konnte.
Kulturwerkstatt Hiddenhause
,

Matschen, Kneten, Sägen – Natur ins Haus geholt

Andrea Mallwitz-Jander ist Biologin und arbeitet unter anderem seit Jahren im Bereich der Umweltpädagogik mit Kindern.
Helpup-.EinraederJens Jürgen Korff
,

Drei Tage autofrei

Jens Jürgen Korff ist Projektleiter „Bielefelder Bäche“ beim BUND. Schon seit langem plädiert er für drei autofreie Sonntage im Jahr. Warum, und wie er sich das vorstellt, darüber spricht er im Interview.
Jenny Appel und Dirk GrosserJenny Appel / Dirk Grosser
, ,

Der Wald, eine Welt voller Wunder

Jennie Appel und Dirk Grosser beschäftigen sich seit vielen Jahren mit den Urkräften der Natur und geben ihr Wissen in verschiedenen Formen weiter.
Nadja Jacke
,

Wild- und Heilpflanzen als Lebenselixier

Katharina Hinze ist Heilpraktikerin und Kräutertherapeutin. Während der beiden Lockdowns waren ihre Kräuterführungen und Kurse im Waldbaden komplett gestrichen und fanden auch im Sommer 2020 nur vereinzelt statt.
Kinderhände im MatschiStock
,

Kinder brauchen die Natur

Natur ist für Kinder ein idealer Entwicklungsraum. Sie ist lebendig wie Kinder selbst, verändert sich ständig und kann mit allen Sinnen wahrgenommen werden.
Natur erlebenNadja Jacke

Natur wirkt – aber warum ist unklar

Natur tut gut. Warum das so ist, versuchen Wissenschaftler*innen verschiedener Disziplinen schon seit Jahrzehnten herauszufinden. Die Krux: Viele Faktoren spielen eine Rolle.
Nadja Jacke

Schreiben zu Naturgeräuschen

Wie klingt denn die Natur? Welche Assoziationen und Geschichten bringen wir zu Papier, wenn wir dem Sound eines Teiches lauschen?
Thorsten Hüttemeier
,

Laufen im Einklang mit der Natur

Lauftherapeut und Barfuß-Coach Thorsten Hüttemeier macht die Erfahrung, dass seine Klient*innen in Zeiten von Corona neben der Bewegung draußen vermehrt den Austausch und das Gespräch suchen.